Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN  Tanzstudio AngeLeo

  1. Anmeldung:

Die Anmeldung zu den Kursen und Workshops im Tanzstudio AngeLeo hat schriftlich via Email: angeleooffice@gmail.com zu erfolgen.

Die Anmeldung ist auch ohne schriftliche Bestätigung vom Tanzstudio AngeLeo für den Teilnehmer verbindlich. Die Kursplätze sind auf die vom Tanzstudio AngeLeo festgelegte Teilnehmerzahl begrenzt und werden nach Anmeldedatum vergeben. Das Tanzstudio AngeLeo behält sich vor, einen Kurs bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Mit der Anmeldung bestätigt der Kursteilnehmer, dass er/sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert hat. Bei Minderjährigen bestätigen die Erziehungsberechtigten mit der Anmeldung ihr Einverständnis.

  1. Gebühren:

Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung.

  1. Zahlungsbedingungen:

Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmer ein Email mit Informationen zum Kursbeginn, dem Kursbeitrag und den Bankdaten. Der Kursbeitrag ist bis zum Kursbeginn auf die dort angegebene Bankverbindung online zu überweisen.
Sollte eine Online Überweisung nicht möglich sein, kann am ersten Kurstag ein Zahlschein ausgehändigt werden. Der darauf angegebene Kursbeitrag ist umgehend zu überweisen.
Bei manchen Kursen ist der Kursbeitrag in bar zu entrichten. Informationen dazu erhalten Sie bei der Anmeldung. In diesem Fall ist der Betrag bei der ersten Kurseinheit in bar zu tätigen.

  1. Rücktritt:

Ein Rücktritt des Teilnehmers ist bis zum 5. Tag vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei, wenn diese rechtzeitig schriftlich erfolgt. Bei Nichterscheinen oder kurzfristigem Rücktritt wird die volle Kursgebühr eingehoben, ungeachtet des Stornierungsgrundes oder eines ärztlichen Attests. Ersatzteilnehmer können ohne zusätzliche Kosten gestellt werden. Ein nur teilweise besuchter Kurs berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.

  1. Krankheit:

Krankheitsbedingte Fehlzeiten können bei Kursen aus dem Bereich Poledance in Absprache mit der Trainerin in anderen Kursen des Tanzstudio AngeLeo nachgeholt werden. Dies gilt für bis zu 2 Kurseinheiten pro Kursblock, bis zu 8 Wochen nach Ende des gebuchten Kursblockes. Gültig nur nach Absprache mit der Trainerin und sofern in einem anderen Kurs ein Platz frei ist.
Bei Kursen aus dem Bereich Tanz ist dies nicht möglich.

  1. Änderungen:

Das Tanzstudio AngeLeo behält sich das Recht vor, Kurse örtlich und/oder zeitlich auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. In diesem Fall wird das Tanzstudio AngeLeo einen Ersatztermin anbieten. Abweichende Kurszeiten am selben Tag und/ oder Supplierung einer anderen Trainerin berechtigen nicht zur Zahlungsminderung oder Stornierung.

  1. Copyright:

Die Lehrinhalte der Kurse dienen ausschließlich persönlicher Nutzung durch die Teilnehmer.

Im Kurs erlernte Choreographien dürfen ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten beigebracht oder zur Aufführung gebracht werden. Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung gestattet.

  1. Datenschutz:

Die Teilnehmerdaten werden zur Abwicklung des Anmeldevorgangs und Geschäftsabwicklung auf Datenträgern gespeichert. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass Fotos und Videoaufzeichnungen, die im Rahmen der Kurse und bei öffentlichen Auftritten des Tanzstudios AngeLeo gemacht werden, gedruckt wie auch elektronisch veröffentlicht werden können! Zur Wahrung der Privatsphäre der Teilnehmer können diese aber vorab mit der Leiterin des Tanzstudios absprechen, falls er/sie nicht in Foto oder Videomaterial erkennbar sein soll. Der Teilnehmer erhebt keinerlei finanzielle oder rechtliche Ansprüche auf Foto- oder Videomaterial das in den Stunden angefertigt wurde. Der Teilnehmer kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen und die Daten nach Abwicklung des Geschäftsvorganges wieder löschen lassen. Dies bedarf der Schriftform.

  1. Haftung:

Jeder Teilnehmer hat sich selbst ausreichend zu versichern. Der Teilnehmer trainiert auf eigenes Verletzungsrisiko. Für einen konkreten Kurserfolg wird keine Haftung übernommen. Der Kursteilnehmer trägt die Verantwortung und/oder haftet selbst für die von ihm am Studioeigentum oder an anderen Personen verursachte Schäden. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

  1. Gerichtsstand: Es gilt österreichisches Recht, Gerichtsstand Bezirksgericht Perg.

gültig ab 1. Jui 2019