DAS UNBESCHRIEBENE BLATT

Das aktuelle Programm trägt den vielversprechenden Titel

DAS UNBESCHRIEBENE BLATT

und feierte im Rahmen der ARS FEMINA 2019 in Amstetten seine Premiere.

Kurzbeschreibung:

Steht die Malerin vor einer weißen Leinwand.
Hält die Schriftstellerin ein leeres Blatt Papier in der Hand.Was die Malerin mit Pinsel und Farbe und die Schriftstellerin mit Stift und Wörtern erzählen, macht die Tänzerin mit iherm Körper und ihrer Bewegung sichtbar.

Elisabeth Weichselbaumer und Angelika Leonhartsberger-Türscherl sind als Tänzerinnen und Künstlerinnen längst keine unbeschriebenen Blätter mehr. Sie erzählen in ihrem interaktiven Tanztheater die Geschichte von ELA und kreieren gemeinsam mit dem Publikum ein Stück voller Tanz und Emotionen. Denn das Interessante am Tanz ist nicht nur die Bewegung, sondern vielmehr das, was den Menschen bewegt.

Kommentare sind deaktiviert.